BuiltWithNOF
Geschichte der Seide

Seide kennt man seit ca. 5000 Jahren und es heisst die Entdeckung geht auf Xiling, die Frau des chinesischen Kaisers Huang-Di zurück. Seide entzückt, wenn man sie nur sieht: Die "Königin der Textilien" stammt aus den Wurzeln der Menschheit und ist von Legenden umrankt. Ohne das gesponnene "Gold" der Seidenraupe hätte sich China nicht schon vor 3000 Jahren zu einer Weltkultur entwickeln können.Pracht und Vielfalt des Orients prägten die Malerei und den Alltag des Reiches der Mitte. Kunst, Eitelkeit und Reichtum waren ständige Begleiter dieses kostbaren Produktes

Von hier aus nahm die Erfolgsgeschichte der Seide als einer der edelsten
Naturstoffe Ihren Lauf. Das zarte Gewebe trat seinen Siegeszug an: zunächst über Indien, Zentralasien, Persien,Korea nach Japan und dann über die Seidenstraße nach Arabien und von dort aus weiter bis nach Rom.

Bis ins 13. Jahrhundert war Seide ein reines Importprodukt aus dem Orient und nur sehr wohlhabende Menschen konnten sich diesen Luxusstoff leisten.
Wissenswertes über Seide. In Europa wurde Italien während der Normannenzeit zu einer Hochburg der Seidenraupenzucht, sowie der Seidenspinnerei. Schließlich waren es die Venezianer und die Franzosen, die aus der Seidenmalerei Chinas eine eigene abendländische Kultur reifen ließen.Lange Zeit blieb Italien das Seidenland Nummer 1 in Europa, bis Mitte des 17. Jahrhunderts Frankreich seine Seidenwebereien stark erweiterte und Italien den Rang ablief.

Heutzutage sind Indien, China, Japan, Brasilien und Thailand die größten Seidenproduzenten.

Im Vergleich zur gesamten
Faserproduktion weltweit beträgt der Anteil an Seidenfasern unter 1%.

 

[Steding] [Inhaltsverzeichnis] [Geschichte] [News] [Farb- und Stilberatung] [Lebensweisheiten] [Produkte] [Seidenmalerei] [Wissenwertes] [Geschichte der Seide] [Seidenarten] [Plege der Seide] [Kreativität] [Holidays] [Favorite Links]