BuiltWithNOF
Kreativität

kaum ein anderes Material besitzt diese kostbare Ausstrahlung von Leichtigkeit und edler Eleganz. Ob seidenweiche Kissen, kunstvolle Bilder, Tücher, Schals oder zauberhafte Kleidung:

Seidenmalerei ist Kreativität pur.

Seide entzückt, wenn man sie nur sieht: Die "Königin der Textilien" stammt aus den Wurzeln der Menschheit und ist von Legenden umrankt. Ohne das gesponnene "Gold" der Seidenraupe hätte sich China nicht schon vor 3000 Jahren zu einer Weltkultur entwickeln können. Pracht und Vielfalt des Orients prägten die Malerei und den Alltag des Reiches der Mitte. Von dort aus trat das zarte Gewebe seinen Siegeszug an: zunächst über Korea nach Japan und dann über die Seidenstraße nach Arabien und von dort aus weiter bis nach Rom. Kunst, Eitelkeit und Reichtum waren ständige Begleiter dieses kostbaren Produktes. Der Kimono - Ausdruck sozialer wie hierarchischer Rangordnung - war ein früher Beitrag zur textilen Kunst. Schließlich waren es die Venezianer und die Franzosen, die aus der Seidenmalerei Chinas eine eigene abendländische Kultur reifen ließen.

Heute bedeutet die Malerei auf Seide für viele Menschen auf der Welt mehr als ein künstlerisches Hobby oder eine neue Kunstrichtung. Der Nutzen der Seidenmalerei läßt sich nicht allein in Geld messen, sondern liegt in der Bereicherung des Lebens überhaupt. Wissenwertes über Seide.

Warum Seidenmalen?

Spaß & Kreativität: Förderung der Kreativität und Spaß durch die immer wieder faszinierenden Ergebnisse aus dem schöpferischen Umgang mit Pinsel und Farbe auf Seide.

Selbstverwirklichung: "Tragbare Kunst" in Form von Tüchern, Krawatten oder Kleidern; persönlich geschaffen als Ausdruck von Individualität.

Entspannung: Das Fließen der Farben auf Seide wie Balsam für die Seele in unserer hektischen Welt. Malen als Therapie, als meditative Entspanng durch die sinnlichen Reize der Seide.

Luxus: Seidenmalerei bedeutet Luxus für den Alltag, wertvoller als Gold, können sich diesen Luxus -heute viele Menschen ermöglichen. Echte Seide ist eines der ältesten, edelsten Materialien unserer Erde.

Natur: Naturseide lebt, sie ist zart wie eine Wolke. Weil die Haut atmen kann, kühlt sie an heißen und wärmt an kalten Tagen. Sie trägt sich angenehm leicht und die Farben betonen ihren Glanz und natürlichen Reiz.

 

[Steding] [Inhaltsverzeichnis] [Geschichte] [News] [Farb- und Stilberatung] [Lebensweisheiten] [Produkte] [Seidenmalerei] [Wissenwertes] [Geschichte der Seide] [Seidenarten] [Plege der Seide] [Kreativität] [Holidays] [Favorite Links]